Schrift und Typografie in der Zeitgenössischen Kunst
17. Leipziger Typotage am 28. Mai 2011

      zurück zur aktuellen Startseite „Leipziger Typotage“ www.typotage.de

Die geheime Macht der Buchstaben
Schrift und Typografie in der zeitgenössischen Kunst


Als etabliertes System aus verschiedenen Zeichen ist Schrift im Alltag unverzichtbar geworden. Im Zusammenspiel mit Kunst eröffnet Schrift jedoch überraschend neue Deutungsebenen. Einen vertiefenden Einblick in diese spannende Wechselwirkung bieten die Vorträge der Leipziger Typotage 2011 unter dem Thema „Schrift und Typografie in der zeitgenössischen Kunst“.

Die 17. Leipziger Typotage greifen damit das gleichnamige Thema einer Sonderausstellung im Museum für Druckkunst auf, die vom 8. Mai bis 17. Juli 2011 gezeigt wird. Die Ausstellung präsentiert rund 40 Positionen internationaler Künstler und Grafik-Designer, die sich in ihren Arbeiten (u.a. Fotografie, Zeichnung, Multimedia, Skulptur und Kunst im öffentlichen Raum) mit Schrift und Typografie auseinandersetzen. Die sich daraus ergebende Vielfalt an Ausdrucks- und Wahrnehmungsformen von Schrift ist Grundlage der Vorträge und Diskussionen im Rahmen der Leipziger Typotage 2011. Die Teilnehmer der Typotage haben die Möglichkeit, die Ausstellung am 27. und 28. Mai bis 18.00 Uhr zu besuchen.

27. Mai 2011

15.00 Uhr  Mitgliederversammlung

17.30 Uhr  Abendprogramm: Bootsfahrt auf der Weißen Elster durch das ehemalige
                  Industrieviertel Plagwitz,
                  danach Gelegenheit zum gemeinsamen Abendessen

28. Mai 2011

09.00 Uhr  Anmeldung der Teilnehmer

09.30 Uhr  Begrüßung: Ludwig Devrient und Dr. Susanne Richter
                  
09.45 Uhr  Einführung: Prof. Sabine Golde und Dr. Reinhard Schubert

10.00 Uhr  Will Hill
                  „Painted Words: language and letterform in 20th century visual practice“
                  (Referat in englischer Sprache mit deutscher Übersetzung)
                      weiterlesen

10.45 Uhr  Alexander Branczyk
                  „Der geschriebene Garten“
                      weiterlesen

11.30 Uhr  Pause

11.45 Uhr  Dr. Christian Gutschi
                  „Emotionale Wirkung von Druckschriften“
                      weiterlesen

12.30 Uhr  Anja Schulze und Barbara Dechant
                  „Wer A sagt, muss auch B sagen: Das Buchstabenmuseum Berlin“
                      weiterlesen

13.15 Uhr  Mittagessen

14.15 Uhr  Prof. Lars Harmsen und Julia Kahl
                  „SHORTCUT BABYLON: Slanted Blog & Magazine“
                      weiterlesen

15.00 Uhr  Prof. Andrea Tinnes und Jenny Baese
                  „Die große Kunst des kleinen ABC“
                      weiterlesen

15.45 Uhr  Pause

16.00 Uhr  Sascha Kittel
                  „Das urbane Zeichensystem der Leipziger Kryptogesellschaft“
                      weiterlesen

16.45 Uhr  Pantea Lachin
                  „Kinetische Typografie“
                      weiterlesen

17.15 Uhr  Abschlussdiskussion

18.00 Uhr  Ende der Veranstaltung

Bearbeitungsstand:  07. 02. 2012

 
 


Leipziger Typotage
Gesellschaft zur Förderung der Druckkunst Leipzig e. V.
Nonnenstraße 38, 04229 Leipzig
Telefon 0341 23162-22
Telefax 0341 23162-20
anmeldung@typotage.de
www.typotage.de
Bearbeitungsstand   07. 02. 2012
Leipzig, 06. Dezember 2022, 13.52 Uhr