Schrift und Typografie in der Zeitgenössischen Kunst
17. Leipziger Typotage am 28. Mai 2011

Dr. Christian Gutschi

Medienpsychologe und Schriftberater, Wien

Christian Gutschi studierte Psychologie an der Universität Wien und promovierte zum Thema "Schriftwirkung und Sprachraum". Er arbeitet als Schriftberater und Medienpsychologe in Lehre und Forschung und ist als Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe im Kinder- und Jugendbereich tätig. Seit 2008 ist er Lehrbeauftragter an der FH Wien für Visuelle Kommunikation und hat dort das Institut für praktische Medienpsychologie gegründet.


Referat: Emotionale Wirkung von Druckschriften

Typographen und Gestalter sind sich weitgehend einig, dass Druckschriften emotionale Ausdrucksqualitäten besitzen. Aber kann man wirklich behaupten, eine Schrift wirke "elegant" oder "steif"? Christian Gutschi geht der Frage nach, ob solche Wahrnehmungszuschreibungen überhaupt wissenschaftlich haltbar sind. In seinem Vortrag gibt er einen Überblick über die Ergebnisse seiner und anderer Forschungsarbeiten zum Thema der Wirkung von Druckschriften. Die Studien sind am Schnittpunkt von medienpsychologischer Wahrnehmungsforschung, Semiotik und ästhetischen Gestaltungsproblemen angesiedelt. Dabei werden vor allem zwei Fragestellungen behandelt: 1.) Welche Unterschiede in der Bewertung und Wahrnehmung von Schriften gibt es zwischen Typographen und Laien? 2.) Wovon genau hängt die Wirkung einer Schrift ab - von ihren ästhetischen Merkmalen, ihrer Verwendungsgeschichte oder von ihrem kulturhistorischen Kontext? Wie verändert sich die Wahrnehmung von Schrift, wenn diese in einem Kunstwerk eingesetzt wird? Untersucht wird auch die Interaktion zwischen der Form der Schriftzeichen und dem Inhalt, den diese Zeichen vermitteln sollen.
     Zurück
 
 


Leipziger Typotage
Gesellschaft zur Förderung der Druckkunst Leipzig e. V.
Nonnenstraße 38, 04229 Leipzig
Telefon 0341 23162-22
Telefax 0341 23162-20
anmeldung@typotage.de
www.typotage.de
Bearbeitungsstand   07. 02. 2012
Leipzig, 07. August 2022, 20.49 Uhr